Bevor Sie den ersten Schritt auf die Leiter machen, kontrollieren Sie den Winkel, in dem die Leiter steht. Ein 75-Grad-Winkel ist am besten. Dies können Sie ganz einfach testen, indem Sie die Spitze Ihrer Schuhe gegen die Füße der Leiter stellen und anschließend Ihre Arme nach vorne strecken. Wenn Sie die Leiter einfach greifen können, ist der Winkel in Ordnung. Prüfen Sie auch gleich, ob die Sprossen der Leiter wirklich horizontal stehen.

Bevor Sie den ersten Schritt auf die Leiter machen, kontrollieren Sie den Winkel, in dem die Leiter steht. Ein 75-Grad-Winkel ist am besten.

Der Untergrund ist mindestens ebenso wichtig. Dieser muss flach und solide sein. Die Leiter soll schließlich nicht wegsacken oder sich verschieben. Stellen Sie die Leiter auch nicht auf lose Bretter, Kisten oder Sand. Sie können den Untergrund auch mit Gehwehplatten oder einer speziellen Brettermatte verstärken.

Der Untergrund ist mindestens ebenso wichtig.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die nötigen Vorbereitungen zu treffen, bevor Sie sich in die Höhe begeben. Dann stehen Sie sicher und stabil.